Kristalline, energetische Strukturen

Kristallinen Anteile benötigen in jedem System sehr viel Energie für den Fortbestand ihres verfestigten Zustandes. Sie nehmen viel Energie auf und geben keine TransfomationsEnergie für eine Weiterentwicklung ab.
Überträgt man das Modell auf Gesellschaft, dann benötigen gesellschaftliche Verfestigungen immer wieder viel Energie von der Gemeinschaft und von den Einzelnen und verhindern dadurch notwendige Weiterentwicklungen.

Die Verfestigungen und Strukturen werden zu den schwarzen Löcher im Bereich von Gesellschaft. Es verschwindet in ihnen alles, alles genügt der Verfestigung und dem Erhalt der Struktur. Gelingt es nicht, eine friedliche Veränderung in Gang zu bringen, so sorgen Revolutionen, Terrorismus und Kriege für das Auflösen der schwarzen Löcher, der starren Gesellschaftssysteme.


© Copyright Mandalon Verlag 1996- 2008.
Sie können meine Arbeit mit
 

  unterstützen
Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich bitte an den
Webmaster.