Sucht nach dem Nichtalltäglichen

Wir groß unsere Sehnsucht nach NichtAllTäglichem als Lösung für unser Alltag ist, sehen wir daran, wie sehr sich alle Religionen sich darum bemühen, uns Regeln für den Alltag zu geben, die auch zu Lösungen in den nichtalltäglichen, feinstofflichen Wirklichkeiten führen sollen.
Mit dem Einsetzen der modernen Wirtschaft, der globalen Mobilität und den technischen Kommunikationsmöglichkeiten treten unterschiedliche gesellschaftliche Systeme an die Stelle der Religionen und versuchen NichtAllTägliches, Feinstoffliches als Ware und Dienstleistung anzubieten.

Täglich wird versucht, in uns die Illusion zu nähren, dass die Wirtschaft über Produkte und Dienstleistungen aus dem NichtAllTäglichen  Feinstoffliches verfügt, die die Dramatik unseres Alltags vergessen machen. Man versucht zu vermitteln, dass nur der Konsum, Probleme des Alltag lösen kann.

Alle Angebote in diesen Bereichen reiten auf der Welle unserer Sehnsucht nach Ganzheit und Vollkommenheit mit einem gleichzeitigen Versprechen von Liebe, Zugehörigkeit und Geborgenheit.


© Copyright Mandalon Verlag 1996- 2009.
Sie können meine Arbeit mit
 

  unterstützen
Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich bitte an den
Webmaster.