schwarze Löcher in der Gesellschaft

Auf einer persönlichen Ebene gehören solche Menschen in den Bereich von schwarzen Löchern, die die Energien anderer Menschen aufnehmen, gleichzeitig aber kaum selber etwas abgeben.

  • Es sind Menschen, die vieles versprechen, davon aber so gut wie nichts einlösen.
  • Es sind Menschen, die andere oft durch Bedingungen von sich abhängig machen.
  • Es sind Menschen die alles in sich hinein fressen, sich in krankmachende Zustände begeben.
  • Es sind Menschen, die bewusst oder auch unbewusst versorgt werden wollen und bereit sind, dafür den Weg der eigenen Zerstörung zu gehen.
  • Es sind Menschen, die sich für eine Sache, Idee opfern. Sie geben ihre gesamte Energie ab, ohne dafür etwas zu bekommen.

Allen diesen Menschen ist gemeinsam, dass sie real selber wenig abgeben, aus- und abstrahlen. Sie arbeiten oft mit Täuschung, Illusionen und Versprechungen mit hohen Bedingungen und manipulativem Geschick
Alle ihre Beziehungen haben einen Suchcharakter und dienen nur dazu, sich den Kick und den energetischen Stoff beim anderen zu holen. Ihre Sorge um andere ist meistens nichts anderes als Selbstsucht.

Diese Menschen sind Energieträger und Energiebringer für schwarze Löcher in der Gesellschaft. Sie stützen den allgemeinen Prozess der Verdichtung der gesellschaftlichen Prozesse über Ablagerung, Verhärtung und destruktive Zerstörung. Es geht ihnen darum das andere, den anderen, andere Gesellschaften und Kulturen zu vernichten und nichts Neues zuzulassen. Der Zyklus von Verdichten und Verdünnen als Motor einer evolutionären und politischen Entwicklung kann von solchen Menschen nicht unterstützt werden.


© Copyright Mandalon Verlag 1996- 2008.
Sie können meine Arbeit mit
 

  unterstützen
Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich bitte an den
Webmaster.