Antennenwissen

Wenn auch jedes Zeichen, jede Form auch Antenne für eine Energie oder Information sein kann, so gibt es doch bestimmte Zeichen und Formen, die besonders deutlich und heftig mit bestimmten Energien und Informationen in Resonanz gehen.
Das Wissen darum ist oft ein Ergebnis und Produkt von Erfahrung und Tradition im Umgang mit physischen und feinstofflichen Energien. Sie sind immer schon Ausdruck einer Theorie, einer Wissenschaft wie z.B. der Physik oder der Musik.

Im Alltag wissen wir aus Erfahrung, was eine Antenne oder ein Informationsträger sein kann. Das Wissen wird von uns so automatisch angewendet, das es uns erst in unser Bewusstsein kommt, wenn wir darüber nachdenken.

Wir nutzen täglich unterschiedliche Symbole und Materialien als Antenne in der Kommunikation mit den anderen Menschen und mit der Umwelt. Wir suchen nach Antennen, mit denen wir an die für unsere Entwicklung notwendigen Energien und Informationen kommen und entwickeln dafür neue Symbole und Techniken.

Eine dieser neue Formen von Symbolen und Techniken bildet auch das Internet, mit dem sie diese Seiten erreichen können

Es kann beim Umgang mit noch nicht erklärbaren Phänomenen auch nicht übersehen, das es  Menschen gibt, die andere Menschen verblenden und täuschen und nur für die eigenen Zwecke ausnutzen wollen. Man nennt solche Menschen auch schon mal Scharlatanen.

Meistens kostet ein solches Täuschungssystem soviel Energie, das es sich langfristig nicht halten kann. Die getäuschten Menschen merken irgendwann, dass sie nur Energie abliefern, aber dafür nichts bekommen. Bei den Betroffen kommt es zu schmerzlichen Ernüchterungen und Enttäuschungen, die letztlich zum Zusammenbruch und zur Abkehr vom Täuschungssystems führen.


© Copyright Mandalon Verlag 1996- 2008.
Sie können meine Arbeit mit
 

  unterstützen
Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich bitte an den
Webmaster.