Online Magazin Psychologie Persönlich

Fünfte Erkenntnis

Bücher zum Thema bei
 

Fünfte Erkenntnis

Im Vordergrund dieser Stufe steht, Kreativität statt Kontrolle zu benutzen. Das Universum kann uns mit der notwendigen Energien versorgen, wenn wir uns ihm öffnen.

Die Energie hat den Drang sich in einer komplexeren Form zu manifestieren. Schwingungen sind nicht in sich stabil. Die Materie ist konstant, ein Organismus ist immer darauf angewiesen, Materie zu absorbieren, um die eigene Schwingung aufrechtzuerhalten.

Eine innere Verbindung mit der allgemeinen, göttlichen Energie zu finden, ist unsere Aufgabe und der einzige Weg aus dem Machtkampf mit anderen Menschen. Ein zentraler Punkt dabei ist, ein Bewusstsein für die reine Liebe zu bekommen. Gemeint ist nicht damit die Liebe für etwas oder für jemanden, sondern eine konstantes Gefühl, dass alles andere in ihrem Leben überstrahlt.

Liebe für alles empfinden, was uns umgibt, das heißt, die Liebe zu lassen. Wenn man die Einzigartigkeit und die Schönheit der Dinge empfindet, wird uns Ihre Energie zugeführt. Wer diese Form unschuldiger Liebe empfindet, kann sie auch auf dieser Ebene wieder zurücksenden. Durch das Erinnern an bereits empfundene Liebe ist es möglich, sich zu öffnen. Diese Liebe wird nicht praktiziert, um gut zu sein oder gar als moralisches Prinzip. Wir müssen lernen, uns bewusst mit Energie (Liebe) aufzuladen, von Energielevel zu Energielevel.

Die Botschaft der Mystiker

Unsicherheit und Gewalttätigkeiten lösen sich auf, wenn wir eine innere Verbindung mit göttlicher Energie erfahren. Den Anschluss an die göttliche Energie beschreiben Mystiker aller Traditionen.

Eine Richtung von Leichtigkeit zusammen mit einer konstanten Empfindung von Liebe sind der Boden dieser Verbindung. Wenn dieser Boden anwesend ist, ist die Verbindung real. Wenn nicht, wird eine Verbindung zur göttlichen Energie für eine Machtausübungen nur vorgetäuscht.

Praxis Dipl.Psychologe Hans Jörgen Wevers


© Copyright Mandalon Verlag 1996- 2009.
Sie können meine Arbeit mit
 

  unterstützen
Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich bitte an den
Webmaster.