Online Magazin Psychologie Persönlich

Zehnte Prophezeihung
© Mandalon Verlag 1996- 2006.

Titel

Die zehnte Prophezeiung von Celestine

Untertitel

Autor

James Redfield

Verlag

Wilhelm Heyne

Ort

München

Jahrgang

1996

Auflage

2

ISBN

3-453-09748-3

Preis

Bereich

Esoterik

Stichworte

transpersonale Psychologie

10_Proh.JPG (7051 Byte) bestellen

Bemerkung

Die zehnte Prophezeiung führt in andere Dimensionen, die unseren diesseitigen Blickwinkel erweitern und unser Leben einen ganz neuen Sinn geben. Es ist eine Vision von einer neuen Spiritualität, die unser Leben verändern kann.

Seinen besonderen Augenmerk legt der Autor in diesem Buch um die Zusammenhänge jenseits des Personalen. Man muss sich schon auf ein eignes Denksystem einlassen. Es ist nicht alles so neu, wie auf den ersten Blick scheint. Neu ist die auch hier die Darstellung innerhalb einer Geschichte.
Ob wir uns mit den Menschen einer Seelengruppe treffen und wie sich die Seelengruppen in der Welt und in ihrer eigene Welt verhalten, dazu baut Redfield ein eigenes System auf.

Die Gedanken sind nicht einfach zu verstehen und nachzuvollziehen. Manches muss man einfach öfters lesen.

Als ich das Buch las hatte ich die Befürchtung das Redfield jetzt ein Engel-Buch vorbereitet und damit ganz in die jenseitige Welt überleitet. Statt dessen kam jetzt erst einmal, die Einbindung in die Realität. War auch notwendig.

Die zehnte Prophezeiung ist ein interessantes, aber an vielen Stellen, schwer zu lesen und scher zu verstehen.


© Copyright Mandalon Verlag 1996- 2009.
Sie können meine Arbeit mit
 

  unterstützen
Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich bitte an den
Webmaster.